..Die Wochenshow..

220 Folgen
Deutsche Erstausstrahlung: 20.04.1996 Sat.1

Neben Sketchen und Parodien auf Fernsehsendungen nimmt das Team der Wochenshow auch das aktuelle Tagesgeschehen aufs Korn.
Zur Urbesetzung gehörten Ingolf Lück, Anke Engelke, Marco Rima und Karen Friesecke. Bereits 1996 stieg Karen Friesecke aus und wurde durch Bastian Pastewka ersetzt.
Anfangs lief die Show 30 Minuten, die Sendezeit wurde jedoch schon bald auf 60 Minuten verlängert. Die Wochenshow setzte immer mehr auf wiederkehrende Figuren und feste Sketchreihen und der Erfolg von z.B. »Rickys Pop-Sofa« oder »Sex TV« gab ihnen Recht. Ende 1997 erreichten die Zuschauerzahlen sechs Millionen. Die Wochenshow machte Sat.1 zum Comedy-Sender und Anke Engelke zu »Deutschlands witzigster Frau«.
Sat.1 reizte den Erfolg gnadenlos aus: im Anschluss an die Folge, gab es Wiederholungen alter Folgen unter dem Namen »Wochenshow Classics« zu sehen, es gab Videos und CDs und gelegentliche Spezialfolgen.

1999 verließ Marco Rima die Wochenshow, für ihn kam Markus Maria Profitlich. 2000 begann der allmähliche Abstieg. Im Juni ging auch Anke Engelke, die durch Annette Frier ersetzt wurde.
Bastian Pastewka und Markus Maria Profitlich gingen 2001 und es kamen direkt vier Neue:
Nadja Maleh, Michael Kessler, Bürger Lars Dietrich und Gerhard G. Gschwind. Dem Namen angemessen verschwand Gschwind nach nur vier Wochen wieder, auch Maleh war bald wieder weg. Als im Frühjahr 2002 die Quoten unter die 2 Millionen-Marke fielen, beschloss Sat.1 die Sendung einzustellen. Es folgten bis Juni 2002 noch zwei Specials zur Fußballweltmeisterschaft, ein weiteres Jahr Classics-Wiederholungen und im April 2004 ein neues Special zum Jubiläum »20 Jahre Sat.1«.


Ursprüngliche Besetzung
• Marco Rima (1996–1999)
• Anke Engelke (1996–2000, kurze Babypause Ende 1996)
• Ingolf Lück (1996–2002)
• Karen Friesicke (1996)
• Herbert Feuerstein (1996), spielte nur Spartacus – Der Stuntman
Später hinzugekommen
• Christiane Brammer (1996, ersetzte Karen Friesicke)
• Bastian Pastewka (1996–2001)
• Markus Maria Profitlich (1999–2001, ersetzte Marco Rima)
• Annette Frier (2000–2002, ersetzte Anke Engelke)
• Bürger Lars Dietrich (2001–2002, ersetzte Markus Maria Profitlich)
• Michael Kessler (2001–2002, ersetzte Bastian Pastewka)
• Nadja Maleh (2001–2002)
• Gerhard Gschwind (2001–2002)


Bekannte Sketche oder Reihen
• Spartacus – der größte Stuntman der Welt (Feuerstein & Engelke)
• Wer ist eigentlich Paul? Mein Konditor - Der darf’s! (Frier & Maleh)
• Schizzo-TV – Nachrichten für gespaltene Persönlichkeiten (Pastewka)
• ShIT – Shopping im Television, Parodie auf HOT (Profitlich, Pastewka & Engelke, später Frier)
• Sex-TV (Pastewka (Brisko Schneider) & »Gast« (mit wechselnder Besetzung)) - Eine Art Peep-Parodie mit schwulem Moderator.
• Der neue Focus – Gerade noch hier, morgen schon fort (Profitlich & Lück)
• McDaniels-Reihe - Parodie auf McDonald's
• Herbert Görgens (Pastewka & Lück (Görgens)) - Frührentner der sich als Erfinder versucht und unnütze Geräte erfindet.
• Ihr gutes Recht (Engelke & Lück)
• Nachrichten (Lück & Engelke, später Frier)
• Ricky's Pop-Sofa (Engelke als naive Ricky von Tic Tac Toe)
• Die Adolfs (Lück, Kessler, Pastewka)
• Der Erklärbär (Profitlich (Erklärbär) & Pastewka (Jürgen))
• Gaga TV (Parodie auf NBC GIGA (Engelke (Manuela), Lück (Porn X), Pastewka (Frank), Profitlich (@gar))
• Was der Großvater noch wusste (Rima (Opa Adolf Frey)) - Opa im Rollstuhl der nicht jugendfreie Geschichten aus seinem langen Leben erzählt
• Bonnanza, Bundestagsparodie mit Synchronsprechern, später Berlin Mitte 90210. Zusammenschnitt von Videos von Politikern im Bundestag zu einer Geschichte und neu synchronisiert.
• Efan Steffenberg (Lück)
• Ottmar Zittlau (Pastewka), Pastewka als philosophiernder, jedoch etwas verwirrt wirkender Rheinländer mit zerzaustem Haar und Schlabber-Trainingsanzug.
• MP Spiele präsentiert ..., Parodie auf »MB-Spiele« (mit wechselnder Besetzung)
• Geh ran (Frier (Dana Rama) & »Gast« (mit wechselnder Besetzung))
• rum, Parodie auf das Sat.1 Sportmagazin ran (Lück (als Sportmoderator, stark an Jörg Wontorra angelehnt) & »Gast« (mit wechselnder Besetzung))
• Passiert, Parodie auf RTLs Explosiv (Engelke (als Moderatorin »Unten Eingeblendet« des Magazins, sie stellt eine überspitzte Form von Barbara Eligmann dar), Pastewka (Reporter))
• Auto, Motor, Automotor (Lück mit wechselnder Besetzung)
• 4 um 10 (Rima, Engelke, Lück, Pastewka)
• Quizshowreihe mit Walter Sparwald (Pastewka (Walter Sparwald), Engelke (Gaby), Profitlich (Frank))
• Mücke, Parodie auf die Talkshow mit Fernsehpfarrer Jürgen Fliege (Rima (Mücke) mit wechselnder Besetzung)
• Vera macht Mittag, Parodie auf die Talkshow mit Vera Int-Veen (Pastewka (Vera) mit wechselnder Besetzung)
• Ilona Kisten, Parodie auf die Talkshow mit Ilona Christen (Engelke (Ilona Kisten), Rima (Bodo Schlonz), Pastewka (Herr Leit)
• Rasputin Valdor Broiler, Wunderheiler (Lück mit wechselnder Besetzung)
• Akte XXL ,Parodie auf Akte X mit (Engelke (Gally) , ( Lück ( Fix Möller ), ( Pastewka (diverse Personen ) zwei fünf Minuten Filme in der Wochenshow
• Schnapp dir die Million, Parodie auf RTL's Quizshow »Wer wird Millionär« (Pastewka & unterschiedliche Gäste)